|  Street Runner  |  Motorrad  |  Dragster  |  Hotrod  |  Lowrider  |  Diverses



Ford A Pickup Restaurierung Mai 2005

Langsam aber stetig geht der Zusammenbau vorwärts. Momentan liege ich immer noch im Zeitplan um diesen Sommer den Motor das erste mal zu zünden.

Dies ist der Hebelarm der das Auswurflager der Kupplung betätigt. Da das Gussteil wegen Ermüdung abbrechen kann und der Einbau eines Ersatzes bei eingebautem Motor nicht möglich ist, habe ich das Teil gegen ein geschweisstes Exemplar ausgetauscht. Dabei wurde eine längere Version verwendet damit der Kraftaufwand beim Kuppeln kleiner wird.

Zum Einpressen des Sicherunsstiftes wie auch für Gleitlager eignet sich ein Schraubstock. Dabei merkt man gut wenn etwas ansteht und die Teile werden nicht deformiert wie wenn man mit dem Hammer an die Sache herangeht.

Die Kupplungs- und Bremspedale sind bei diesem Jahrgang noch nicht mit Schmiernippeln ausgerüstet gewesen und wurden an der korrekten Stelle eingesetzt. Hier handelt es sich übrigens um alte Typen wie sie Original verwendet wurden.

Bei diesem Teil handelt es sich um die Bremswelle der Handbremse. Sie verläuft quer zum Rahmen und schafft über ein Bremsgestänge die Verbindung zur hinteren Bremstrommel. Die sichtbare Aufnahme wird am Rahmen befestigt.

Als der Rahmen verlängert wurde, haben die Leute nicht an mich gedacht und nicht damit gerechnet dass ich alles einmal zerlegen würde. Links von der Befestigung sieht man das etwa 12 mm starke Stahlprofil das zur Verstärkung eingeschweisst worden ist. Schon bei der Demontage musste ich das Teil mit einem Hartmetallfräser abschrägen um die Bremswelle zu weit aus dem Rahmen zu bekommen. Bei der Montage war nun genügend Platz vorhanden und die Montage ging problemlos.

Dies ist nun die Bremswelle für die Fussbremse. An der einen Oese wird das Gestänge für die Vorderbremse befestigt und auf der anderen das für die hintere Bremse.

Der Einfachheit halber habe ich auf eine komplette Demontage der äusseren Bügel verzichtet und dafür zweigeteilte Bronzelager eingesetzt.

Der Getriebeblock ist natürlich auch wieder ein wenig gewachsen indem nun die Kupplungsglocke auch bereits montiert ist. Die Pedale sind noch nicht fertig montiert sondern nur für das Foto aufgesetzt worden.

Ich habe schon längere Zeit keine Tipps & Tricks mehr publiziert. Der Grund ist nicht der dass mir das Material ausgegangen wäre sondern ich bin am Aufbau eines CMS Systems (Content Management) mit dem ich es dann etwas einfacher habe die Menüs und Beiträge zu verwalten. Auch wird das aktuelle Erscheinungsbild etwas angepasst. Sobald diese Umstellung erfolgt ist, werden die anderen Rubriken wieder aktualisiert.




      Copyright ©  2001-2017 Markus Maurer - all rights reserved    |  Last modified: 24.04.2006  |  Print Page