|  Street Runner  |  Motorrad  |  Dragster  |  Hotrod  |  Lowrider  |  Diverses



Ford A Pickup Restaurierung April 2006

Wieder konnte ich einen erfolgreichen Monat hinter mich bringen. Diesen Monat konnte ich das erste Mal den Ford aus eigener Kraft bewegen und ich muss sagen er läuft recht flott.

Restaurierung April 2006

Wie man hier sieht ist nur das nötigste montiert um herumfahren zu können.

Restaurierung April 2006

Bis ich jedoch fahren konnte waren noch ein paar Dinge zu erledigen. Diesen Notsitz habe ich extra angefertigt. Er ist nicht gepolstert aber so kann ich gut die Wirkung der Federn testen …

Restaurierung April 2006

Was es auch noch braucht ist diese Fussablage die über der Batterie angebracht wird.

Restaurierung April 2006

Im Bild auf der rechten Seite sieht man wie sie montiert wird.

Restaurierung April 2006

Ein Problem bei meinen vergangenen Testläufen war der zu kleine Benzintank. Aus diesem Grund habe ich einen grösseren gebaut der nun 1 Liter fasst und sogar mit einer Benzinanzeige ausgestattet ist.

Restaurierung April 2006

Das wichtigste Teil zum Steuern ist die Lenksäule und diese hat mich sehr viel Zeit gekostet bis ich sie in dem Zustand hatte wie ich sie haben wollte. Insgesamt 4 Modifikationen habe ich vorgenommen und wer Details dazu wissen möchte kann dies auf meiner Modifikations-Seite unter Lenksäule nachlesen.

Restaurierung April 2006

Modifikation 1: Versetzen des Schmiernippels um 2,5 cm nach oben damit das obere Lager besser geschmiert wird.

Restaurierung April 2006

Modifikation 2: Umrüsten auf Nadellager damit die Lenkung mit weniger Kraftaufwand möglich wird.

Restaurierung April 2006

Modifikation 3: Versehen des Lenkungslagers mit einem O-Ring damit unten kein Oel austreten kann.

Restaurierung April 2006

Modifikation 4: Der untere Abschluss ist mit einem Rohr versehen welches in die Lenkspindel hineinragt und auch den Oelverlust verhindert.

Restaurierung April 2006

Nun kann das Lenksegment eingesetzt werden.

Restaurierung April 2006

Anschliessend wird das Ganze verschlossen.

Restaurierung April 2006

Was noch fehlt sind die Regulierstangen für Gas und Zündung. Der Zündhebel auf der linken Seite dient der Einstellung der Zündung (Vor- / Nachzündung) und mit dem rechten Hebel kann man leicht Gas geben, speziell wenn man den Wagen startet. Der Grund ist der dass man den Anlasser mit dem Fuss betätigt und damit nicht gleichzeitig das Gas betätigen kann. Aber auch beim Starten mit der Kurbel ist es hilfreich das Gas etwas anzuheben.

Restaurierung April 2006

Nach dem Einführen der Stangen können noch diese 2 Hebel angenietet werden.

Restaurierung April 2006

Danach wird die gesamte Lenksäule eingebaut und mit 600er Oel wie es auch im Getriebe und Differential zu finden ist aufgefüllt.

Restaurierung April 2006

In diesem Zustand konnte ich nun am 22.4.2006 zu ersten Mal meinen Ford A etwas bewegen und was mich erstaunt hat ist dass er sehr gut am Gas hängt. Ich vermute meine Polierarbeiten in den Ein- und Auslasskanälen waren nicht vergebens ;-)




      Copyright ©  2001-2017 Markus Maurer - all rights reserved    |  Last modified: 30.04.2006  |  Print Page