|  Street Runner  |  Motorrad  |  Dragster  |  Hotrod  |  Lowrider  |  Diverses



Ford A Pickup Restaurierung Juni 2009

Endlich - Im abgelaufenen Monat konnte ich die ersten Teile mit dem Decklack überziehen!

Restaurierung Juni 2009

Zuerst waren aber noch Teile der Motorhaube ein letztes Mal zu schleifen.

Restaurierung Juni 2009

Nachdem ich mit dem Schleifen fertig war, konnte ich mit dem Abkleben der Teile beginnen. Zuerst habe ich diese mit Druckluft abgeblasen und anschliessend ein erstes mal mit Silikonentferner entfettet. Danach habe ich alles abgedeckt was später keine Farbe bekommen soll.

Restaurierung Juni 2009

Nach dem Abkleben habe ich festgestellt, dass nicht für alle Kotflügel ein Gestell vorhanden war um diese zu lackieren und anschliessend trocknen zu lassen. D.h. ich habe für beide hinteren Kotflügel aus Holz eine Auflage gezimmert, damit ich diese problemlos lackieren konnte.

Restaurierung Juni 2009

Hier ist das glänzende Resultat. Obwohl die Lackierung gelungen ist, will ich einen Show Finish haben und den bekommt man nur mit Schleifen und anschliessendem Polieren.

Restaurierung Juni 2009

Nur zum zeigen was man mit einer sauberen Vorbereitung herausholen kann, d.h. Abmischen des 2k Lacks auf die richtige Fliessgeschwindigkeit und genaue Einstellung der Lakierpistole. Beim dunklen Teil in diesem Bild handelt es sich um ein Stahlblech, das ich mit schwarzer Farbe lackiert habe und die Blumen spiegeln sich darin.

Restaurierung Juni 2009

Der Tank ist auf der Kabinen Innenseite schwarz und aussen bekommt er später ein Grün. Für alle vermeintlichen Ford A Spezialisten die jetzt aufschreien sei erwähnt dass es sich hier um einen CH Aufbau handelt, der so ab CH Wagenbauer lackiert worden ist. Genauer gesagt wurde dieser Wagen von Hand lackiert und anschliessend poliert.

Restaurierung Juni 2009

Da die Farbe nun etwas Zeit braucht um zu trocknen, habe ich begonnen das Leder der Rückenlehne zu reinigen.




      Copyright ©  2001-2017 Markus Maurer - all rights reserved    |  Last modified: 06.07.2009  |  Print Page