|  Street Runner  |  Motorrad  |  Dragster  |  Hotrod  |  Lowrider  |  Diverses



Ford A Pickup Restaurierung Dezember 2009

Wieder ist ein Jahre zu Ende und ich habe es wenigstens noch geschafft der Kabine eine neue Rückwand zu verpassen.

Restaurierung Dezember 2009

Der untere Teil der Rückwand war an einigen Stellen durchgerostet und deshalb habe ich das ganze Blech neu angefertigt und passend zugeschnitten.

Restaurierung Dezember 2009

In das vorhandene Blech habe ich Löcher gestanzt und beim Neuen habe ich die obere Kante abgesetzt.

Restaurierung Dezember 2009

Somit kann ich das neue Blech unter das alte schieben. Am rechten Rand sieht man schon die gebohrten Löcher für die Nägel.

Restaurierung Dezember 2009

Das Blech wird mit Nägeln auf das Holz genagelt. Dazu habe ich Nägel mit 1,7 mm Durchmesser verwendet und die Löcher auf 1,5 mm vorgebohrt. Das verlief nicht immer erfolgreich, so dass ich 3 Bohrer um einen Kopf kürzer gemacht habe …

Restaurierung Dezember 2009

Nun erfolgt das 'Punktschweissen' nach armer Leute Verfahren.

Restaurierung Dezember 2009

Beim folgenden Nageln musste ich manchmal ein zweites Mal ansetzen bis ich mit dem Nagel durch das Blech durchgekommen bin, trotz Vorbohren.

Restaurierung Dezember 2009

Die Nägel werden in kurzen Abständen gesetzt und am Schluss noch mit einem Durchschlag soweit hineingetrieben damit sie nicht mehr vorstehen.

Restaurierung Dezember 2009

Das Blech hält.

Restaurierung Dezember 2009

Nach einer Grundierung wird das Ganze dann sauber gespachtelt, so wie es ursprünglich auch gemacht war.

Restaurierung Dezember 2009

Nun werden die Schweisspunkte sauber verschliffen.

Restaurierung Dezember 2009

Auch auf der Innenseite muss die Naht geschliffen werden.

Restaurierung Dezember 2009

Bevor ich mit dem Rostschutz weiterfahren kann muss ich die Kabine von 7 auf 17 Grad Betriebstemperatur bringen. Dazu verwende ich wie schon früher eine Plastikfolie und stelle einen Elektroofen hinein.

Restaurierung Dezember 2009

Die Naht habe ich mit POR 15 volllaufen lassen und wird so bestimmt nicht rosten.




      Copyright ©  2001-2017 Markus Maurer - all rights reserved    |  Last modified: 31.12.2009  |  Print Page