|  Street Runner  |  Motorrad  |  Dragster  |  Hotrod  |  Lowrider  |  Diverses



Ford A Pickup Restaurierung April 2012

Diesen Monat habe ich unter anderem dazu genutzt, fehlendes Material zu besorgen wie Holz, Schrauben, Stahlprofile und Farben. Ich habe auch meine polierten Teile in die Galvanik gebracht - bin gespannt wie sie aussehen wenn ich sie abholen kann.

Ford A Restaurierung April 2012

Zwischendurch habe ich mir noch ein paar Hilfsmittel angefertigt die ich zwar erst später brauche, aber ich habe sie schon mal erstellt.

Ford A Restaurierung April 2012

In Form gebogen sind alle Teile bereit zum Schweissen.

Ford A Restaurierung April 2012

Ich brauche diese 3-Bein Stützen um später die Felgen lackieren zu können. Aufgesetzt auf das rote Teil kann ich zuoberst meine Felge drauflegen und am Griff einfach drehen. Das erleichtert mir später das Lackieren.

Ford A Restaurierung April 2012

Ist eine Felge fertig lackiert, hebe ich sie an und kann sie zum Trocknen auf die Seite stellen und mit der Nächsten weiterfahren. Mit Reserverad brauche ich 5 Stück davon. Ihr werdet das Ganze später in Aktion erleben.

Ford A Restaurierung April 2012

Bevor ich die Kabine auf das Chassis montieren kann, muss ich den Dachhimmel und das Dach montieren. Beides musste ich neu anfertigen, da es zu vergammelt und in einem schlechten Zustand war. Als erstes mache ich den Keder neu. Ich habe lange gesucht um ein passendes Exemplar zu finden, aber entweder haben sie farblich nicht gepasst oder eine Einzelanfertigung wäre viel zu teuer gewesen. Nach langem Suchen habe ich dann in einem Stoffladen einen Manchesterstoff gefunden der das gesuchte Muster und auch die passende Farbe hat. Ich musste ihn nur diagonal zuschneiden und schon hatte ich was ich wollte.

Ford A Restaurierung April 2012

Ein kleines Problem hatte ich aber noch lösen, denn ich musste den gesamten Keder aus mehreren Einzelstücken zusammennähen, aber das soll natürlich nicht sichtbar sein. Am Besten geht das wenn man die zwei Enden in einem 90 Grad Winkel vernäht.

Ford A Restaurierung April 2012

Aufgeklappt ist die Naht nicht mehr sichtbar.

Ford A Restaurierung April 2012

Nun geht es an das Vernähen des Keders. Im Inneren der Rundung befindet sich die Kederschnur.

Ford A Restaurierung April 2012

Der Keder in der benötigten Länge ist fertig.

Ford A Restaurierung April 2012

Der Dachhimmel ist ziemlich verschmutzt und nicht mehr brauchbar.

Ford A Restaurierung April 2012

Deshalb habe ich den auch neu angefertigt, ich hatte Glück den passenden Farbton zu finden. Hier musste ich die weissen Streifen annähen, an diesen wird er später am Dach befestigt.

Ford A Restaurierung April 2012

Nun da alles bereit ist, kann die Montage beginnen. Zuerst wird der Keder auf der richtigen Höhe fixiert. Ich habe zuerst alles mit Nadeln fixiert um zu Sehen ob es passt.

Ford A Restaurierung April 2012

Bei den Querholmen muss noch etwas Material abgeschnitten werden.

Ford A Restaurierung April 2012

Nun kann der Keder mit Nägeln fixiert werden.

Ford A Restaurierung April 2012

Nun folgt der Dachhimmel, den ich zuerst auch nur provisorisch fixiere.

Ford A Restaurierung April 2012

Von unten gesehen passt es soweit auch, so dass ich diesen Bereich schon mal definitiv montieren kann.

Ford A Restaurierung April 2012

Als nächstes folgt der Abschluss vorne und hinten. Dazu wurde ein Streifen aus Kunststoff und wenn ich es mit heutigen Materialien vergleiche, so würde ich sagen, dass es sich um PET Folie handelt. Ich weiss nicht ob es vor 80 Jahren so etwas gegeben hat. Ich habe jedenfalls die neuen Streifen die zum Einsatz kommen aus PET Folie ausgeschnitten. Wie es mit dem Dach weitergeht, seht ihr im kommenden Monat.




      Copyright ©  2001-2017 Markus Maurer - all rights reserved    |  Last modified: 30.04.2012  |  Print Page