|  Street Runner  |  Motorrad  |  Dragster  |  Hotrod  |  Lowrider  |  Diverses



Ford A Pickup Restaurierung Juli 2014

Der Zusammenbau macht Fortschritte und eine erste Fahrt um den Block (natürlich auf nicht öffentlichem Grund) konnte ich auch bereits machen - das erste mal mit montierter Kabine und Brücke.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Die Trittbretter habe ich im letzten Monat soweit vorbereitet, dass sie montiert werden können. Was noch etwas Anpassungsarbeiten erfordert hat, sind die diversen Keder, die zwischen Trittbrett und Blech eingeklemmt werden.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Die Trittbretter sind fertig montiert.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Nun folgt noch die Frontscheibe.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Nach der Lackierung habe ich nie mehr geschaut ob alles passt aber soweit klemmt nichts und der Rahmen kann problemlos nach vorne geneigt werden (Ersatz für die fehlende Lüftung …)

Ford A Restaurierung Juli 2014

Zwei wichtige Teile die nicht fehlen dürfen, hier das Firmenschild von Peter & Co in Liestal.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Das zweite bekommt einen Ehrenplatz auf dem Armaturenbrett. Es handelt sich um das der Firma Wilhelm Frey auch aus Liestal, welche den gesamten Holzaufbau (Kabine und Brücke) gemacht hat. Das Schild ist noch etwas älter als der Ford und ist ein Geschenk von Wilhelm Frey, dem Sohn des damaligen Erbauers, der mich vor Jahren einmal besucht hat.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Nun kommen die dicken Kabel an die Reihe wie das Anlasserkabel.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Hier eine etwas schiefe Ansicht von unten. Um eine saubere Verbindung zwischen Motor und Rahmen zu bekommen, habe ich noch ein weiteres Kabel befestigt zwischen Quertraverse und dem Getriebe.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Die Hauptsicherung welche auf den Anlasser geschraubt wird, habe ich noch leicht modifiziert. Ich habe die Ecken etwas gerundet und schwarz pulverbeschichtet. Damit ist das Ganze etwas dezenter und sticht einem nicht so ins Auge.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Das Getriebe zwischen Antriebswelle und Tachoseite war noch nicht montiert.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Leider hat es sich noch herausgestellt, dass sich die Hauptwelle am Tacho nicht drehen lässt und somit gibt es hier noch eine Nebenbaustelle die so nicht geplant war …

Ford A Restaurierung Juli 2014

Bei den Türen sind alle Teile bereits angepasst und müssen nur noch montiert werden wie diese Holzabdeckung im unteren Bereich.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Anschliessend wird noch das Alublech verschraubt.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Bei der Innenverkeidung habe ich das gefärbte Kunstleder auf die 3 mm Hartfaserplatte aufgezogen. Um einen sauberen Abschluss zu erhalten, schneidet man am besten in einem 45 Grad Winkel und in einem Abstand zur Ecke (etwas weniger als Plattendicke). Anschliessend entfernt man noch die kleine Ecke wie auf dem Build sichtbar.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Nach dem Kleben sieht es von unten …

Ford A Restaurierung Juli 2014

… wie auch von oben sauber aus.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Montiert wird die Verkleidung erst später, sonst wird sie nur unnötig in Mitleidenschaft gezogen.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Zum Glück hatten die neuen Scharnierbolzen einen um 0,3 mm grösseren Durchmesser als meine alten und so konnte ich alle die schon etwas ausgeleiert waren auf ein neues Mass aufbohren und nun passt wieder alles.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Die Benzinleitung zum Vergaser ist an ihrem Platz.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Die Verdrahtung für die Zündung ist auch gemacht.

Ford A Restaurierung Juli 2014

Nun steht einer kleinen 'Ausfahrt' nichts mehr im Wege. Diese hat auch stattgefunden, nachdem ich ein kleines Zündungsproblem lösen musste. Ich möchte hier nicht ins Detail gehen aber so wie es aussieht war das Zündkabel zwischen Zündspule und Verteiler etwas locker …

Ihr seht es geht vorwärts, aber es gibt noch einiges zu tun.

Zum Schluss noch ein kleines Video über das 'Indianapolis' in Oerlikon vom 24.07.2014. Siehe 'Indianapolis' Oerlikon 2014

.




      Copyright ©  2001-2017 Markus Maurer - all rights reserved    |  Last modified: 04.08.2014  |  Print Page