|  Street Runner  |  Motorrad  |  Dragster  |  Hotrod  |  Lowrider  |  Diverses



Ford A Pickup Restaurierung November 2018

Mein Blechauto benötigt aktuell etwas Zuwendung da mir das Rohr vom Oelmessstab gebrochen ist.

Ford A Restaurierung November 2018

Der obere Teil vom gelben Kunststoffrohr war gebrochen und ich wollte das Neuteil verbauen. Eigentlich eine Sache von 10 Minuten, leider gab es einige Probleme bis das neue Rohr an seinem Platz war.

Ford A Restaurierung November 2018

Das ganze war deshalb etwas komplizierter als gedacht, da der Kunststoff extrem spröde war und beim geringsten Druck haben sich Splitter gebildet wie man unschwer auf dem Bild erkennen kann …

Ford A Restaurierung November 2018

Hauptproblem war der unterste Teil der einerseits über ein Stahlrohr geschoben wird, aber auch auf der Innenseite etwa 5 mm ins Rohr hinein geht. Beim Versuch das alte Rohr abzuziehen ist es mir auch unten gebrochen und zwar so dass ein Kunststoff Ring im inneren des Rohres verblieben ist. Wie bekomme ich nun das Teil raus ohne dass mir Splitter in die Oelwanne fallen … Ich habe dann sofort einen Lappen tief in das Stahlrohr gestopft und oben mit Schraubenzieher und Pinzette Teile des Rings aus dem Rohr befördert damit nichts in die Oelwanne fallen konnte. Operation geglückt, aber Audi sollte hier die Kunststoff Mischung ändern oder ein Stahlrohr verbauen …

Ford A Restaurierung November 2018

Bei meinem Wagenheber wollte ich ich schon lange bei den vorderen Rollen die Schweissnähte nachziehen weil die Konstruktion nicht gerade vertrauenerweckend ist. Da wurde ein U-Profil auf eine Platte geschweisst (Schweissnaht innen sieht ziemlich schlecht aus) und dann wurde diese Platte an den Wagenheber geschweisst.

Ford A Restaurierung November 2018

Ich habe nun eine dicke Naht gezogen um Winkelprofil, Platte und Wagenheber zu verbinden. Ich muss das Ganze bei Gelegenheit noch Lackieren aber halten tut es nun auf jeden Fall.




      Copyright ©  2001-2019 Markus Maurer - all rights reserved    |  Last modified: 31.12.2018  |  Print Page